mo & bsd

 

Ich weiß nicht was mit mir los ist.Dauernd muss ich weinen, bin wütend oder einfach nur traurig.Am liebsten würde ich das laut rausschreien, damit man mich in Ruhe lässt.Immer verlangen alle, dass es einem gut geht.Wenn jemand nachfragt, dann interessiert es ihn eigentlich gar nicht.Falls mal etwas nicht in Ordnung ist, dann entstehen nur wieder Probleme und die will doch in Wahrheit keiner hören.Vorallem wenn sie so klein und unbedeutend erscheinen.Ich finde es unglaublich anstrengend, so zu tun, als würde alles immer prima laufen.Allein die Tatsache, dass ich mich morgen früh wieder mit einer Freundin treffe und dort gesprächig und lächelnd erscheinen muss.Und das, obwohl mir zum heulen zumute ist.Was wenn ich es einfach zulassen würde, was sollte ich dann sagen, welches Recht hab ich bitte unglücklich zu sein?Genau gar keins, mir fällt selbst nichts ein.Womit soll ich begründen, dass ich mich verabscheue und mir manchmal wünsche einfach nicht mehr da zu sein.Eine Person aus der Klinik, weiß ansatzweise davon und das nur, weil es ihr genauso geht und sie die einzige ist mit der ich darüber reden kann.Ich hab das ansonsten niemandem gesagt und erlich gesagt, will ich das auch in Zukunft nicht tun.Ich will nicht die wenigen guten Menschen in meinem Leben vergraulen.Niemand kann sich sowas dauernd anhören, das wäre nur natürlich.Mir kommt es vor, als würde ich alle enttäuschen.Euch, meine Familie, vorallem mich selber.Ich hab die Hoffnung geweckt und auch selber daran geglaubt, dass alles schon irgendwie werden, sich normalisieren würde.Aber nein, peng wieder ein Eintrag mit Rumgejammer.Wieso kann ich es nicht einfach mal gut sein lassen, andere kriegen es doch auch hin.Und langsam ist es irgendwo auch nervig.Sie würden es wahrscheinlich nicht aussprechen, aber zumindest denken.Nämlich, dass ich mich nicht so anstellen soll.Schließlich gibt es keinen Grund, wieso es mir nicht gut gehen sollte.So schwer kann das doch nicht sein, einfach mal zufrieden zu sein, das schaffen andere doch auch.Oder fällt es manchen Menschen einfach nur leichter?Wieso krieg ich das nicht hin?

Am Liebsten würde ich alles aufgeben.Die Schule hinschmeißen, aufhören zu essen, andauernd schlafen und in den Tag hineinleben.Nicht dauernd diese Fassade aufrecht erhalten müssen.So blöd sich das anhört, aber es macht mich irgendwo glücklicher als dieser Zustand jetzt.Ich bin nie fähig das zu tun, was ich wircklich will.Eigentlich will ich morgen nicht nach der 8std. Unterricht noch zur Spanisch Nachhilfe und die restliche Zeit mit meiner Englisch Lektüre verbringen...was solls, genaugenommen hab ich keine Wahl.Natürlich werd ich den Tag planmäßig einhalten und es nicht schaffen meinen Willen durchzusetzen.Keine Ahnung, ob das im Endeffekt gut ist oder schlecht.

Seit mir nicht böse, ich weiß, dass das eigentlich keiner hören will.

 

wunderschönes Lied  (:

7.2.10 23:53
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


tin / Website (8.2.10 09:05)
oh je... ersteinmal ein virtuelles drücken süße, darf ich dir sagen, dass ich mich in letzter zeit oft auch so fühle? man kann es nicht abstellen.. je mehr man es versucht, desto schlimmer wird es. du musst nichts können, wenn du traurig sein willst, sei traurig. aber du musst allem auch eine chance geben. neimand kann dir helfen, wenn du von vorneherein dichtmachst.. und deine eltern werden mit sicherheit nicht von dir genervt sein! sie würden schon merken, dass es ernst ist!

alles liebe


(8.2.10 17:35)
ich drück dich.


cumy / Website (12.2.10 19:54)
Du jammerst nicht rum. Man braucht keine Berechtigung zum sich schlecht fühlen, zum weinen. Wenn es so ist, dann ist es so, und wenn man versucht, das abzustellen, nicht mehr wahrzunehmen, weiter zu funktionierne wird es nur noch schlimmer.
Dieses ewige fassade aurfrecht erhalten kann auch ganz schön anstrengend sein, ja, aber andererseits ists ja auch irgendwo eine Stütze im Alltag, etwas, an dem man sich festhalten kann.
Und du enttäuscht niemanden, wenn du dich so fühlst, wie du dich fühlst, wenn du due Wahrheit sagts.
Das, was tin schreibt unterschreibe ich: Man kann schlecht wissen, wie die anderen reagieren werden, ohne es versucht zu haben . so entstehen tragfähige, intensive, nahe Bezieheungen.Warum nicht den Schritt wagen und es mal versuchen?


cumy / Website (21.2.10 09:46)
Ach liebe Lisa....
Du bist ein unglaublich wundervoller Mensch. Das, was du mir sooft in Kommentaren schreibst zeugt von deiner inneren Schönheit.... Ich glaube, viele würden sich freuen, diese sehen zu dürfen....
Ich drück dich zurück.
Alles, alles Liebe!

P.S.: ich wollte dich schon oft zur Freundesliste hinzufügen, aber ich finde dich einfach nicht ... -_-
Möchtest du vielleicht mal probieren, ob du mich finden kannst?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de